Der Glasbläser zu Besuch
05.12.2012

Wie ein Glasbläser arbeitet, das wissen die Jungen und Mädchen der Grundschule Bernau nun ganz genau, konnten sie doch einen Vertreter dieses in der heutigen Zeit recht ungewöhnlichen Berufsstandes hautnah bei seiner Tätigkeit beobachten.

Wolfgang Sinnes aus Coburg war zu den Kindern gekommen, um ihnen sein Handwerk vorzuführen. Die Schüler staunten nicht schlecht, als sie sahen, was geschickte Hände und ein kräftiger Atemstoß alles aus Glas herstellen können.

Der Fachmann erklärte seinen interessierten Zuhörern zunächst, was man zu der Herstellung von Glas benötigt, seit wann es diese Kunst gibt und von woher sie kommt. Danach zeigte er die Arbeitsweise eines Glasbläsers und stellte eine Kugel, eine Geige sowie eine Vase aus diesem zerbrechlichen Material her. Mit ein paar geschickten Handgriffen formte er unter kräftigem Blasen in Sekunden einen zierlichen Schwan und verblüffte damit die Schüler.

Natürlich durften in seiner Sammlung auch Scherzartikel wie ein Schnapsglas, das nie leer wird oder ein Wasserspeier nicht fehlen. Letzteres Gerät kann man bei geschickter Handhabung dazu einsetzen, seine Umgebung zu bespritzen oder aber bei ungeschicktem Einsatz sich selbst, wie ein Schüler erfahren musste.

Zum Schluss durften Kinder aus allen Klassen unter Mithilfe des Meisters sich selbst als Glasbläser versuchen. Ihre angefertigten Kunstwerke konnten sie stolz mit nach Hause nehmen.

  

 

  

 

   

   

Da gab es staunende Augen.

 

 


Aus dem Glas will einfach nichts kommen!

 
Eine Wasserpfeife, mit der man andere vollspritzt …

 
                 … oder sich selbst!

              

   

Stolze Glasbläser

 

 

Grundschule Bernau - Schulplatz 1 - 83233 Bernau am Chiemsee
Telefon: 08051-8045-0 - FAX: 08051-8045-14  
E-Mail:
schulleitung@gs-bernau.de     sekretariat@gs-bernau.de
Homepage: www.volksschule-bernau.de