Alles in Butter
Besuch der Viertklassler im Bauernhausmuseum Amerang
19.04.2013

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichtes hatten die Viertklassler erfahren, was aus Milch alles hergestellt werden kann. Auch den Herstellungsprozess der Butter hatten sie gelernt. Nun galt es zu erkunden, wie man selbst buttern kann. Und: Wie schafften das unsere Vorfahren, als es noch keine Läden gab, in denen man Butter kaufen konnte?

Also machten sich die Klassen 4a und 4b ins Bauernhausmuseum nach Amerang auf.

Unter fachkundiger Führung entdeckten sie viele für sie neue "alte" Sachen: Dass man früher nicht einfach Brot kaufen konnte, sondern selbst backen und sogar das Mehl dafür selbst mahlen musste, ja dass es sogar ein eigenes Brothäuserl gab, war doch sehr erstaunlich!

   

Auch die Küche sah etwas anders aus als heute …

Dann war es endlich soweit. Zuerst musste die "Milch" für die Butter gemolken werden. 
Gar nicht so einfach …

   

Nun hieß es kräftig schütteln. 
Nach 10 Minuten und nicht wenig Muskelkater in den schon lahmen Armen konnte man endlich erkennen, welches Endprodukt aus der Milch entstehen würde:

    

Noch schnell frischen Schnittlauch aus dem Bauerngarten holen oder 
selbstgemachte Marmelade und Holundersirup – 
genüsslich ließen es sich die Viertklassler schmecken. 
So gut war schon lange kein Brot mehr!

   

Die Besichtigung der alten Bauernhäuser brachte viele neue Eindrücke.

Hier einige Meinungen der Schüler:

"Mich hat erstaunt, dass jedes Haus einen Holunderstrauch hatte und dass jeder Arbeiter auf dem Hof nur einen Löffel hatte."

"Mir hat gefallen, dass wir alles anschauen durften. Mich hat erstaunt, dass die Leute früher so leben konnten."

Am Ende dieses Vormittages, der den Kindern einen beeindruckenden Einblick in das bäuerliche Leben von früher gegeben hatte, wurde auf der Rückfahrt zur Schule noch eifrig über die Eindrücke diskutiert.

Ein herzlicher Dank geht von Lehrern und Kindern an den Bayernbund, der diesen Ausflug in die "gute alte" bayerische Zeit mit einem Zuschuss gesponsert hatte.

 

Grundschule Bernau - Schulplatz 1 - 83233 Bernau am Chiemsee
Telefon: 08051-8045-0 - FAX: 08051-8045-14  
E-Mail:
schulleitung@gs-bernau.de     sekretariat@gs-bernau.de
Homepage: www.volksschule-bernau.de