Märchenhafter Ausflug in den Freizeitpark Ruhpolding
11.07.2013

  

Am 11. Juli erreichten die aufgeregten Schüler der Klassen 2a und 2b mit ihren Lehrerinnen Ursula Krause und Miriam Obermaier nach einer gemütlichen Busfahrt entlang des Chiemsees und der Bewältigung des äußerst beschwerlichen und steilen Anstiegs über den unglaubliche 200 Meter langen Bergweg, den Freizeitpark Ruhpolding. 

Zahlreiche Attraktionen, eingebettet in eine malerische Waldlandschaft, galt es dort zu erobern. Nachdem der Bergbach über eine wackelige Hängebrücke überquert worden war, wurden zuerst das Abenteuer-Kletterbaumhaus und die große Fliegenpilzrutsche von den Kindern gestürmt. 

Vorbei an zahlreichen durch Wasserkraft zum Leben erweckten Märchenfiguren und mit einem Abstecher in die Bärenhöhle, ging es zur turbulenten Fahrt mit "Siegfrieds Drachenritt". Gemütlicher war hier schon die Fahrt mit der Bayerischen Bockerlbahn, die uns im Anschluss ein wenig Gelegenheit zum Verschnaufen bot. 

 

Zielgenauigkeit war gefragt, wenn man seinen Maibaum-Kraxler als Schnellster hinaufkraxeln lassen wollte. Kleine Bälle mussten in knappe Öffnungen gerollt werden, damit die lustigen Figuren an den Maibäumen in die Höhe klettern konnten. 

Im geheimnisvoll beleuchteten Kristallbergwerk durften wir sehen, wie fleißige Zwerge Edelsteine aus dem Felsgestein schlagen und mit Loren durch die Minen transportieren. Mutige konnten hier auch die steile Bergmannsrutsche in die Tiefe nehmen. 

 

Eine besonders schöne Erinnerung an diesen Tag sind sicherlich die vielen bunten Edelsteinchen, die die Kinder im großen Sandkasten am Bergwerksausgang selbst ausgraben und im kristallklaren Bergwasser sauber waschen durften. 

 

Als größter Anziehungsmagnet stellte sich die Berg-Achterbahn heraus. Immer wieder stürmten die mutigen Zweitklässler den Berg zum Einstieg hinauf, um möglichst oft diese rasante Berg- und Talfahrt in den windschnittigen Gamsbockwaggons erleben zu können. 

Auf dem Abenteuerspielgelände konnten sich alle dann nach Herzenslust austoben. Ob Drachenschaukel, Seilbahn, Trampolin oder Dinosaurierknochen im Grabungsfeld ausbuddeln  - für jedes Kind war hier etwas dabei. 

   

Manch einer kletterte auch die Leiter hinauf zum Fensterln und wurde dabei  schnell wieder vom feschen Madl hinter den bunten Fensterläden mit einem Nachtpotschamperl-Inhalt verjagt. 

Im flotten Tempo bergab ging’s auf den langen Bahnen im Rutschenparadies. Großen Spaß machten uns auch die Mäusejagd mit der Holzkugelschleuder oder das Fässerspiel, das einiges Wurfgeschick erforderte. Nach einigen letzten Runden im Mini-Motorräder-Skooter war die schöne und erlebnisreiche Zeit leider viel zu schnell vorbei. 

Nach spektakulärem Abstieg den Bergweg wieder hinab, brachte der Bus die glückliche und erschöpfte Zweitklässlerschar sicher zurück ins heimische Bernau.

 

 

Grundschule Bernau - Schulplatz 1 - 83233 Bernau am Chiemsee
Telefon: 08051-8045-0 - FAX: 08051-8045-14  
E-Mail:
schulleitung@gs-bernau.de     sekretariat@gs-bernau.de
Homepage: www.volksschule-bernau.de