Jahrestag der Einweihung des Musikzimmers

29.03.2008

Kunst im Haus

Am Samstag, den 29. März 2008 um 18:00 Uhr veranstaltete die Schule Bernau eine Feierstunde mit musikalischen Aktionen im neuen Musikraum. Genau vor einem Jahr war nämlich dieser Raum feierlich eingeweiht worden. Aus diesem Anlass sollten alle am Umbau beteiligten Handwerker, Helfer, Spender und Sponsoren auch einmal etwas vom neuen Musikraum haben: Sie wurden zum Sektempfang, aber auch zum Singen, Trommeln und Ausprobieren der verschiedenen Instrumente im Musikraum eingeladen! 

Da der Jahrestag in die Osterferien fiel, konnten nicht alle eingeladenen Gäste teilnehmen, andere brachten dafür ihre Kinder mit, so dass sich eine bunt gemischte Gruppe auf die musikalische Erkundungsreise begab. Als neues Instrument konnte die Wasserspringschale bestaunt und ausprobiert werden. Hier übertragen sich durch das Reiben der Griffe die Schallwellen der Messingschale auf das Wasser. Muster entstehen auf der Wasseroberfläche, sogar kleine Springbrunnen kann man so erzeugen. Herrn Daibers spontaner Einfall, dies doch auch einmal mit dem Medium Bier zu versuchen, ist ein weiterer Beleg für den kreativitätsfördernden Einfluss der Musik!

Allen anwesenden und nicht anwesenden Helfern und Sponsoren möchte die Grundschule Bernau noch einmal ganz herzlich danken! Ohne euch hätte dieser Raum nie so schön realisiert werden können!

 

Ein stimmungsvoll hergerichteter Raum lud zur musikalischen Erkundungsreise ein

 

    

Mit einem Gläschen Sekt oder Orangensaft wurden erst einmal alle begrüßt

Auch einige Kinder der Helfer und Sponsoren freuten sich auf diesen musikalischen Abend

 

   

Unter "meisterlicher" Anleitung von Herrn Prechter, fanden sich alle erst einmal an den Boomwhakers zum Musizieren ein

Herrn Daiber hatte es dabei besonders ein grünes "Rohr" angetan!

 

Während sich die Kinder konzentriert und hingebungsvoll den Klanginstrumenten widmeten ...

 

 


... ließ sich so mancher Erwachsene von seiner Ehefrau als Klangkörper inspirieren und faszinieren ...

 

 

  

 

Als absolut größtes "musikalisches" Talent stellte sich allerdings Herr Daiber heraus ... 
er bewies sein Können sowohl an den Metallstäben, beim Trommeln, als auch beim Singen

 

Text: Wolfgang Prechter
Fotos: Iliane Högen

 

Grundschule Bernau - Schulplatz 1 - 83233 Bernau am Chiemsee
Telefon: 08051-8045-0 - FAX: 08051-8045-14  
E-Mail:
schulleitung@gs-bernau.de     sekretariat@gs-bernau.de
Homepage: www.volksschule-bernau.de