1. Schulversammlung
02.10.2014

Am Donnerstag, den 02.10.2014 versammelten sich alle Klassen 
zur ersten Schulversammlung.

 

Wie gewohnt stimmte die Klasse 4b unter der Leitung von Konrektorin Petra Matthes die Versammelten mit den ersten Strophen des Schulliedes ein.

Nach der Begrüßung durch Rektorin Petra Henz, wurden alle Lehrer vorgestellt, wobei besonderes die Neuzugänge im Kollegium herzlich willkommen geheißen wurden. Patricia Piendl, Klassenlehrerin der 3b und Lisa Wagenstaller, Lehrerin in der 2a und 2b, erzählten in kurzen Worten von ihrem bisherigen Lebenslauf.

 

Die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Katharina Praxenthaler hatte sich im Vorfeld intensiv mit dem Jahresmotto "Raum zum Sprechen und Zuhören" beschäftigt und forderte die anderen Klassen mit einem gekonnt inszenierten Rätsel, das nur durch genaues Zuhören gelöst werden konnte, heraus. Weil sie so deutlich artikulierten, fiel es den anderen Kinder aber nicht schwer, die Hinweise den vier Orten Bauernhof, Herbstfest, Fußballstadion und Zoo zuzuordnen.

 

Auch die 4b hatte sich im Vorfeld ihre Gedanken gemacht und während der Pausen selbstständig ein Rollenspiel auf die Beine gestellt, mit dessen Hilfe sie ihren Mitschülern die Funktion des Kappendienstes als Ordnungshüter während der Pausen verdeutlichte. Jetzt haben bestimmt alle Kinder verstanden, welche Aufgaben aber auch welchen Nutzen dieser Dienst für eine geregelte und angenehme Pause hat.

 

Katrin Hofherr, die die Schulweghelfer an der Grundschule Bernau äußerst engagiert organisiert, berichtete von der Aktion "Zu Fuß zur Schule". Jeder Schüler, der sich nicht bis zur Schule fahren lässt, sondern sich eben zu Fuß auf den Weg zur Schule macht, erhält durch die fleißigen Helfer einen Stempel auf seiner Stempelkarte. Nach Beendigung der Aktion zu den Herbstferien winken als Belohnung ein, vielleicht sogar zwei Hausaufgabengutscheine. Außerdem gefiel den Kindern die so ganz nebenbei entstandene wesentlich entspanntere Verkehrs- und Parkplatzsituation direkt vor der Schule. Katrin Hofherr freute sich über zwei sehr erfolgreiche erste Aktionswochen, dass der Schulweg der Grundschüler dadurch viel sicherer wurde und ermunterte die Kinder, sich auch weiterhin so rege zu beteiligen.

Ein weiterer Höhepunkt der ersten Schulversammlung war sicherlich die Verabschiedung von Peter Stuhlreiter, der 40 Jahre lang an der Bernauer Grundschule als Hausmeister tätig war, in den verdienten Ruhestand.

 

Die Kinder hatten im Laufe der Woche viele Wünsche aufgeschrieben, die sie ihm feierlich mit auf den Weg gaben und auch das Lehrerkollegium bedankte sich in Form eines kleinen Präsents. Mit einem selbst gedichteten und lauthals von allen mitgesungenen Lied wurde an die gemeinsame Zeit erinnert. 

 

Die zweite Strophe war Karl Huber, dem neuen Hausmeister, gewidmet, der sich in die Schulfamilie bereits erfolgreich eingegliedert hat.

Nachdem Peter Stuhlreiter seinem Nachfolger die Schlüssel übergeben hatte, beschloss Rektorin Petra Henz die Schulversammlung und die Klasse 4b begleitete die anderen Klassen mit den restlichen Strophen des Schullieds hinaus.

 

Bei einem letzten Gang durchs Schulhaus in Begleitung von Petra Henz standen die Kinder dem langjährigen Hausmeister Spalier und wünschten ihm auf musikalischem Wege "Viel Glück und viel Segen auf all seinen Wegen."

 

 

Grundschule Bernau - Schulplatz 1 - 83233 Bernau am Chiemsee
Telefon: 08051-8045-0 - FAX: 08051-8045-14  
E-Mail:
schulleitung@gs-bernau.de     sekretariat@gs-bernau.de
Homepage: www.volksschule-bernau.de